Artikel

13.09.2017

Deutsche Meisterschaft 2017 in Garching – Hochbrück

Aus 8 Vereinen sind 54 Starter mit 80 Starts für den VHS in diesem Jahr dabei.

Die Bogenschützen sind gleichzeitig in Halbergmoos am Start und die 3 Schützen mit der Feldarmbrust waren erst  am 09. September dran.

Leider war nur K-H.Blumtritt am Start gewesen. Im Sommer noch mit der Mannschaft Weltmeister geworden, belegte er diesmal mit 834 Punkten den 5.Platz.

In Halbergmoos waren die Damen des  NJK als Mannschaft erfolgreich. Mit der Silbermedaille  im Recurve Bogen Damen  kommen sie wieder nach Hause.

Weiterhin haben die Starter noch 3x Gold, 2x Silber und 5x Bronze für den VHS erreicht.

An Platzierungen kommen 3x 4.Platz ,1x 5.Platz, 1x 6. Platz 3x 7.Platz und 1x 8.Platz hinzu.

Angefangen hat die DM mit viel Pech für Sven Martini. Hat er doch noch am Donnerstag die Bekanntschaft mit einer „ Hexe“ gemacht. Diese hat ihn dann am Freitag  an das Erreichen seiner Normalform beim 3x40 Freigewehr einen Stich versetzt. Eben „Pech „ gehabt.

Angriff auf „Gold“ war bei den KK-Liegend Schützen Enrico Friedemann (592), Christian Lusch(596) und Torben Grimmel(597) angesagt. „Silber“ wurde es dann! Gratulation! Christian verpasste das Finale Ringgleich als 9.! Torben aber kam rein. Ein sehr spannendes Finale haben wir dann als Fan-Gemeinde für Torben erlebt. Es ging nach jedem Schuss auf den Platzierungen hin und her. Am Ende konnte Torben die Bronze-Medaille empfangen.

Kerstin Schwämmle belegte beim Trapp den 14. In der Quali . und im Doppel-Trapp einen hervorragenden 4. Platz. Als wir sie in einer Schießpause trafen, sah sie sehr zufrieden aus und freute sich sichtlich. Fotobeweis liegt vor.

Beim 3x20 Sportgewehr waren leider nur als Einzelstarterin  von der SG Bothfeld Jessica Kregel und Julia Ertmer am Start. Zufrieden ? Es hätten dann doch ein paar mehr Ringe sein können, so ihre Aussagen. Aber das Ergebnisfeld ist doch schon sehr eng beisammen und da kann ein Ring schon mal einige Plätze ausmachen.  Im Damenbereich sieht es leider im VHS für größere Erfolge nicht rosig aus. Wo ist da der Nachwuchs?  

Am Montag war für die Gewehrschützen „Großkampftag“ angesagt. Mission „Gold“ im KK-Liegend der Senioren !!!  Die „ Mädels „ legten sich zum KK-Lgd. hin und  die „Alten“  gingen den Kampf in der LG-Halle an. Am Ende : die“ Mädels“ zufrieden und die“ Alten“? Bodo hatte die Lage als Erster errechnet. Die Senioren Jörg Heine, Hartwig Kaczor und Siegfried Schaletzki belegten Ringgleich mit dem Zweitplatzierten den 3. Platz. Bronze ! Die Freude war groß, denn es war die „Überraschung“ schlechthin gewesen. Da kam Pech und Glück zusammen.

KK-Liegend: Lutz Brockmann in der Altersklasse der einzige Vertreter für den VHS. Er begann grandios – wir rechneten schon hoch auf den Medaillen-Kurs. Doch mit der 4.Serie kam auch bei ihm das Pech dazu. Ständiger Lichtwechsel der Sonne, Wolken und leicht wechselnder Wind veränderten das Bild. Er hat sich maßlos geärgert. Nächstes Jahr auf ein „Neues“!

Zum 4 x Gold nacheinander oder heißt es hintereinander weg!? Egal. Sie haben es tatsächlich geschafft. Bodo Drews, Nico Venger und Jörg Heine holen mit einem Ring Vorsprung die Gold-Medaille im KK-Liegend Schießen. Mit 591 Ring erschießt sich Bodo in der Einzelwertung auch die Gold-Medaille. Auch da nur 1 Ring besser. Das reicht aber! Ein gelungener Tag! Der Sportleiter VHS Andreas Schnelle strahlte richtig vor Freude.

An den nächsten Tagen war noch 3x20 Herren und Altersklasse/Senioren, Zielfernrohr 50m Freihand und KK 100m dran. Auch die beweglichen Herren mussten ran. Bernd Nanko, Ludwig Montsko und Wolfgang Lezius waren als Mannschaft und Einzelstarter von Linden 04  bei den Laufenden Scheiben gefordert. Ob sie zufrieden waren? Da müsst ihr sie fragen! Mit der Armbrust 10m war diesmal leider nur Tanja Böcker am Start.

Unser Nachwuchs Gewehr und auch Pistole haben  einen sehr guten Auftritt bei der DM hinterlassen. Da wächst etwas heran. Lasst uns die VHS – Jugend zusammen legen und wir werden sicher in absehbarer Zeit mehr „Gutes“ erleben. Der Anfang ist gemacht.    

Ali Hasan (Linden04) hat 580 Ring bei den Junioren geschossen. Klasse! Marius Nagel hatte etwas Trainingsrückstand gehabt und konnte nicht so zufrieden sein.

Die „3 Wülferinnen“ Mädels Nina, Celina und Christina hatten sich auch viel vorgenommen. Scheinbar hat es nicht sein sollen, aber sie haben es versucht und ihr Bestes  beim 3x20 LG  an diesem Tag gegeben.

Thore Ohms hat beim 3x20 LG einen tollen 14.Platz belegt Thore, Marianna Nariman und Edwin Khirsivara waren auch bei den Schülern im LG dabei. Für die „3“ war es das Erstemal bei der DM gewesen. Sie wollen da wieder hin. Vielleicht schon im nächsten Jahr?

Sportpistole Jugend m/w: Vanessa Seeger, Sarah Tauermann und Eric Liebrecht holen die Silber-Medaille für den VfF/VHS.  Vanessa mit 566 Ringen bei der Jugd.w die „Gold-Medaille“ und Eric bei den „ Jung`s die Bronze-Medaille mit 550 Ringen. Klasse Leistung !!! Der kleine Bruder von Eric, Phillip, hat für den VfF mit der LP in der Schülerklasse ein guten 12.Platz erreicht.

Bodo Drews hat mit dem LG – Liegend 60 Schuss SH1/AB1 mit 596 Ring die Bronze-Medaille erreicht.

Michael Klein, Enrico Friedemann und Bodo Drews hatten beim GK – Liegend diesmal leider wenig Glück gehabt. Dazu kam dann auch noch ein besonderer Störfaktor: Fans von einem anderen Verein/Schützen hatten sich hinter ihnen platziert und jeden nicht so guten Schuss mit tosenden Beifall beklatscht. Diese ist mir so übermittelt und auch bestätigt worden. So etwas Unsportliches hatte es zuvor noch nie gegeben.

 Mit GK-Freigewehr HP sind Enrico Friedemann, Michael Klein und Patrick Seyfarth von der SG Bothfeld auf den 3.Platz gekommen und haben so die 5.Bronze-Medaille für den VHS geholt.

Ob die Skeet-Schützen mit ihren abgeschossenen „Tauben“ zufrieden waren, das weiß ich nicht. Rolf Dreykluft und auch Marc Unbescheiden waren in diesem Jahr nicht dabei. So habe ich leider keine Information erhalten.

Aber wozu gibt es denn Ergebnislisten. Da könnt ihr ja mal nachschauen und euch über den Rest informieren.

 Insgesamt waren diese Deutschen Meisterschaften sehr gut: kühle Getränke am Abend und leckeres Essen im Biergarten; Super Wetter – Sonne satt- wenig Regen und zufriedene Sportler vom VHS und viele lustige Momente.

Mal sehen was die anderen Meisterschaften noch bringen!?

Es grüßt Euch 

 Sigi  /  SG Bothfeld v.1892e.V / VHS

 

Impressionen von der DM 2017:

                     

                    

                    

                    

                     

                     

                      

                      

                      

                      

                      

Zur Übersicht zurück